Islandreisen.info

Mietwagenreise für Familien

Familie Mönch, August 2013, Heimat: Medingen, Deutschland

Im August 2013 haben wir Island mit der Freundlichkeit seiner Bewohner, den beeindruckenden Naturgewalten, der wunderbaren Tier- und Pflanzenwelt in einer Rundtour von Islandreisen.info erlebt. Bei meist traumhaftem Wetter sahen wir unzählige Wasserfälle und Regenbögen, Gletscher und ausgedehnte Wollgrasfelder. Wir haben uns in die knuffeligen Papageientaucher verliebt, Wale bestaunt und Robben beim Toben zugesehen. Tatsächlich hat sich ein Rentier blicken lassen und von unzähligen Singschwänen wurden wir betört. Wir haben die isländische Badekultur schätzen gelernt, denn wer kommt bei 15 Grad Luft schon an 40 Grad warmen Wasser vorbei. Wir sind auf Kratern herumgekraxelt, von denen mindestens einer immer noch heiß war. Wir haben „vergeblich“ auf den Ausbruch der Katla gewartet und den ruhigen Eyjafjallajökull gesehen. In den Geothermalgebieten konnten wir Geysire bewundern und zahllose Fotos von Schlammblasen machen.

Obwohl absolut Island skeptisch, war unser 15jähriger auf der Gletschertour der Erste beim Ice-Climbing und Trinken von Gletscherwasser. Trotzdem die Strände in der Regel schwarz waren, haben wir die Spaziergänge genossen und natürlich Muscheln gesammelt und Gesteinsformationen bewundert. Wir sind in Odins Hufabdruck gelaufen, haben den Myvatn und die Lavaskulpturen von Dimmuborgir bestaunt und uns auf den Schwefelfeldern die Nasen zugehalten. Wir verstanden den Stolz der Isländer für Leifur Erikson und haben den Aufbau und Abbau eines ganzen Hausstandes ala Ikea erfahren. Keiner von uns wollte in einem ursprünglichen Torfhaus leben. In den Städten wie Reykjavik und Akureyri waren wir angetan von den farbenprächtigen Häusern und modernen Kirchen. Für uns war Gammelhai immer noch ungenießbar, aber auf dem Helgafjell konnten wir 3 gute Wünsche nach Osten flüstern. Auch wenn wir die Tür zum Mittelpunkt der Erde nicht gefunden haben, imponierte uns die absolute Dunkelheit der Höhlen auf der Halbinsel Snaefellsnes. Auch dass sich der Snæfellsjökull nicht blicken ließ und wir eine Woche zu früh für die Hochzeit von Familie Pier waren, konnte unseren Spaß an Island nicht trüben.

Fasziniert haben uns die Farben der Landschaft und das Wetter. Jede Nacht haben wir in einer einzigartigen Unterkunft verbracht – mal in urigen Gästehäusern, mal in einem nagelneuen Ferienhaus und auch in wunderschönen Hotels mit Blick auf Gletscher oder Meer. Und immer fühlten wir uns willkommen. Schließlich waren nach 2200 Km und Lust auf mehr die 14 Tage vorbei.

Wir möchten uns beim Team von IslandReisen.info ganz ganz herzlich bedanken. All unsere Wünsche wurden bei der Tourenplanung berücksichtigt. Obwohl die gesamte Reise individuell abgestimmt war, klappte von der ersten bis zur letzten Minute alles. Das Auto stand bereit, in allen Unterkünften wurden wir erwartet, toll waren die Touren und besonders der kleine individuelle Reiseführer. Wir fühlten uns umsorgt und super gut betreut.

Wir können nur sagen: wenn Island, dann mit IslandReisen.info.

Weiterhin viel Erfolg und alles guten Wünschen für die Zukunft Familie Mönch aus Medingen

Moench