Auf Entdeckungsreise

Island Mietwagen 4 x 4 Gletschertour

Einzigartiges Erlebnis

Feuer unter dem Eis

Island ist ein wahres Paradies um das ewige Eis in seinen vielseitigen Facetten zu erleben. Immerhin sind rund 11% von Island mit Gletschern bedeckt. Um diese faszinierenden Giganten aus der Nähe zu betrachten, braucht man meist ein spezielles Fahrzeug: einen gemieteten 4×4 Geländewagen. Nur mit diesem Mietwagen erreicht man auf den groben Schotterstrassen sein Ziel, selbst wenn viele andere im normalen PKW schon lange umgedreht sind.

Unter den meisten Gletschern in Island schlummert das ewige Feuer in Form von Lava. Denn in fast allen Gletschern verstecken sich Vulkane. Die bekanntesten und aktivsten befinden sich unter dem größten Gletscher Islands – dem Vatnajökull. Ein anderer faszinierender Vulkan mit Gletscher ist der Snæfellsjökull, dessen Schönheit bereits Jules Vernes inspirierte. Der Eyjafjallajökull und der Vulkan Bárdabunga, welcher Ende 2014 ausgebrochen ist, sind noch in bleibender Erinnerung.
Diese Fahrten zu den Gletschern und weitere einzigartige Reiseziele für Abenteurer und Aktiv-Urlauber werden im Folgenden kurz vorgestellt:

Islands Hochland

...mit dem 4x4 Mietwagen entdecken

Wer das Island-Abenteuer im Hochland sicher erleben will, braucht einen gemieteten Geländewagen. Dann lassen sich schroffe Schotterstraßen und wilde Gletscherflüsse ohne weiteres durchfahren.

Eine Tour mit dem gemieteten 4×4 bzw. allrad Geländewagen hat auch meistens den Charakter einer Expedition: Denn geschlafen wird im Hochland im Zelt oder auf Berghütten.Dem Gletscher Langjökull kommt man zum Beispiel im SUV auf der Hochlandpiste F 35 (Kjölur) oder F338 sehr nahe.

Ein weiteres Highlight dort: die Fahrt mit dem Snow Mobile  am Gletscher – einfach ein unvergessliches Island-Erlebnis!

Vatnajökull

Den größten Gletscher mit dem 4x4 Mietwagen "bezwingen"

Die berühmteste Route durch das isländische Hochland ist der 213 km lange Sprengisandsleið-Weg. Er verläuft zwischen den beiden Gletschern Hofsjökull im Westen und Vatnajökull im Osten. Der Vatnajökull ist der größte Gletscher Islands und Europas. Er misst 8.300 km² – damit ist er ein bisschen größer als das Bundesland Salzburg und doppelt so groß wie alle Alpengletscher zusammen.

Kein Wunder also, dass er einen der Höhepunkte einer Islandreise darstellt. Sogar bekannte Hollywoodstreifen wurden in der Landschaft des Vatnjajökull gedreht. Unter anderem James Bond mit Pierce Brosnan, Batman Begins mit Christian Bale oder Lara Croft mit Angelina Jolie. Wer eine kleine Abwechslung von den Eiswüsten braucht, macht mit dem 4×4 Mietwagen einfach einen Abstecher: Wege führen zu wunderschönen Wasserfällen, vulkanischen Mondlandschaften oder heißen Geothermiequellen.

Landmannalaugar
Jökulsárlón

Islands Gletscherlagune

Südöstlich des Vatnajökull liegt die Gletscherlagune Jökulsárlón. Sie ist mit dem 4×4 Geländeauto leicht zugänglich: Man stellt den Mietwagen einfach am Uferparkplatz ab und schon genießt man die atemberaubende Kulisse.
Einzigartig sind vor allem die skurril geformten Eisblöcke, die ruhig auf dem Wasser „schweben“. Sie kalben ständig von der Gletscherzunge in die Lagune und treiben ins offene Meer.

Die schwimmenden Eisberge kann man auch aus der Nähe betrachten: Bei einer Bootsfahrt auf der Gletscherlagune lassen sich magische Momente für die Ewigkeit einfangen. Nach der Fahrt auf dem Wasser können bei einer Gletscherwanderungmüde Knochen wieder in die Gänge kommen und gleichzeitig belohnt man das Auge mit einer majestätischen Aussicht. Die Eisblöcke, die von der Gletscherlagune ins Meer gespült werden, stranden am nahe gelegenen schwarzen Lavastrand – eine der schönsten Naturschauspiele Islands.

Tipp:

Wir bieten geführte Gletschertouren mit Besichtigung der Gletscherlagune ab Reykjavík an!

Snæfellsjökull 

Ein magischer Gletscher

Die „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Vernes beginnt am Snæfellsjökull. Der perfekt vergletscherte Kegel des Snæfellsjökull zieht die Menschen in seinen Bann. Egal ob große Literaten, Mystiker oder einfache Besucher – sie alle sind fasziniert von einem der schönsten Vulkane bzw. Gletscher Islands. Bei schönem Wetter ist die Eiskappe des Snæfellsjökull schon von Reykjavík aus zu erkennen.

Im Snæfellsjökull-Nationalpark sind vor allem die einzigartigen Lavaformationen und die grandiose Küste sehenswert. Mit dem Mietwagen lässt sich dieses Island Gletscher-Highlight von der Hauptstadt aus in nur knapp zwei Stunden erreichen. Danach stehen zahlreichen Wandertouren inklusive dem Besuch von versteckten Heißwasser-Badequellen nichts mehr im Wege.